Suche
  • Hagens Bilder

Mit Bruder Peter und Juna bei den Seeadlern im Osnabrücker Land. Nebelig und dunkel. 7 Grad.


Hier das extrem starke Seeadlerweibchen. Trotz schlechter Sicht durch den Nebel gut zu erkennen.

Beide Seeadler auf ihrem Ansitz in der alten Eiche. (Belegbild) Entfernung 500m und Nebel.

Dann gehen Beide jagen.

Der Terzel hat seine vermeintliche Beute fixiert.

Der Adler hat fast seine Maximalgeschwindigkeit, der Graureiher ist dagegen noch in der Startphase.





Das kolossale Weibchen hat im Uferbereich auch etwas entdeckt.

Der Graureiher entkommt geschickt und er fliegt zu ihr.


Immer wieder rüttelt sie suchend im Uferbereich. Die Sicht ist durch die Böschung eingeschränkt.



Dann brechen beide Seeadler ihre Jagd ab. Sie ist einfach atemberaubend und gewaltig.


Im Gebüsch neben mir zeigt sich ein zutrauliches Rotkehlchen.

Sekunden später wird es von einem Sperber aus dem Leben gerissen. R.I.P.

Sie kennt mich.

Und ab geht die "wilde Fahrt".

Schätzungsweise 8kg und 2,50m Spannweite.


Vorbei am Partner.


Sie wird noch einmal gefährlich schnell.





Es liegt noch ein Restkadaver im Revier.



Ein schöner Tag in der Natur geht zu Ende.



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Flickr Icon