Suche
  • Hagens Bilder

Nachtrag zu gestern. Mit Bruder Peter eine Runde um das Geester Speicherbecken. Grau, dunkel und 4°.


Die beiden Prachttaucher. Endlich mal etwas näher.



134 Sekunden sind bei einem Tauchgang möglich. Bis zu über 20 Meter tief.

Meistens tauchen sie in 7 Meter Tiefe und ca. 55 Sekunden. Der Eistaucher schafft 180 Sekunden in 60 Meter Tiefe.

Da zischt kurz eine männliche Schellente vorbei.

Das Weibchen.

Meistens sind die Weibchen der Schellenten nur 25 Sekunden unter Wasser. Die Männchen tauchen etwas länger und tiefer.


Ein Blässhuhn.

Ein Gourmet der es auf Mollusken wie kleine Wandermuscheln oder Schnecken abgesehen hat.

Hier ist deutlich die Muschel zu erkennen.

Der Haubentaucher hat einen Stichling erbeutet.

Blässrallen auf Landgang.

Der schicke Rothalstaucher.



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Flickr Icon